fbpx

Mindstyle.Academy

Leading Coach Academy

Ausbildung zum Zertifizierten Mindstyle-Coach

Kennenlernen in Präsenzzeiten:

Wie im Curriculum / dem Lehrplan zu sehen, benötigst Du ca. 4 einzelne Wochen im Jahr für die Ausbildung als Präsenz in Oberösterreich. Insgesamt sind 11 Ausbildungswochen inkl. Praxisarbeit notwendig, um zum Abschluss und dem Titel zertifizierter Mindstyle-Coach zu gelangen.

Erlernen und Umsetzen:

Mit Praxis-Arbeit, Gruppenarbeiten und Prüfungen wirst du während der „Zwischen-Zeiten“, also zwischen den Präsenzzeiten lernen und umsetzen.

Können-Lernen:

Mit persönlicher und individueller Unterstützung durch Coaches werden die Arbeiten durch Supervision und Gruppenselbsterfahrung reflektiert und verfeinert.

Ausbildungsziel:

Lernziel der Ausbildung ist die fachliche, unternehmerische und persönliche Kompetenz zur selbständigen Durchführung von Mentalcoaching im Sinne der Lebensberatung und Persönlichkeitsentwicklung mit Einzelpersonen und Gruppen.

Im Speziellen bedeutet dies für die fachliche Kompetenz,

  • Kunden mit ihrer Realität empathisch wahrnehmen und prozessorientiert begleiten zu können,
  • mentale Problemanteile von anderen Problemanteilen klar unterscheiden und analysieren zu können und
  • die Interventionsmethoden didaktisch wirksam auswählen und methodisch klar vermitteln zu können,


für die unternehmerische Kompetenz,

  • eine Coaching- und Beratungspraxis als Dienstleistungsbetrieb aufbauen, führen und managen zu können,
  • erwünschte Zielgruppen erforschen, gewinnen und professionell bedienen zu können,
  • die gesetzlichen Erfordernisse für den Befähigungsnachweis zur Lebensberatung als Grundlage für eine Berufsausübung in Österreich erfüllen zu können,


für die persönliche Kompetenz,

  • eine authentische Beratungspersönlichkeit herausbilden und weiterentwickeln zu können,
  • eigene Mental-Engpässe reflektieren, analysieren und bearbeiten zu können,
  • Versöhnungsschritte mit der eigenen Geschichte erleben und erfahren zu können.

Was wird gelernt?

Das wichtigste sind die Themengebiete, die Du mit TOOLBOX auf der Übersichtsseite bereits gesehen hast. Hier nochmals die Themen:


  • „Die Pyramide“
  • Gehirnforschung
  • Toolbox: Innere Ressourcen
  • Toolbox: Fokus
  • Toolbox: Gedächtnis
  • Toolbox: Zeitmanagement & Produktivität
  • Toolbox: Persönliche Mentalität
  • Toolbox: Körperkommunikation / Body-Talk
  • Toolbox: Aktivität & Energie
  • Toolbox: Regeneration
  • Toolbox: Ziele, Wünsche, Kreativität, Motivation
  • Toolbox: New Mind Order


Das Curriculum / der Lehrplan kann hier heruntergeladen werden. Lt. Ausbildungsvertrag und gesetzlichen Vorgaben werden folgende Punkte nicht nur eingehalten, sondern auch ÜBERTROFFEN:


Einführung in die Lebens- und Sozialberatung
  • historische Entwicklung der Lebens- und Sozialberatung
  • gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen der Lebens- und Sozialberatung
  • Sozialphilosophie und Soziologie Gruppenselbsterfahrung

Gruppenselbsterfahrung: Grundlagen der Lebens- und Sozialberatung
  • Unterschiede, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Lebens- und Sozialberatung, Psychotherapie, Psychologie, Medizin (Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Empfängnisregelung und Psychiatrie), Seelsorge, Pädagogik, Sozialarbeit und sonstige Tätigkeiten im psychosozialen Umfeld
  • anthropologische und philosophische Grundlagen in den angrenzenden Fachbereichen
  • psychologische und pädagogische sowie kommunikationstheoretische Grundlagen

Methodik der Lebens- und Sozialberatung
  • Überblick über verschiedene Beratungsmodelle der Einzel-, Paar- und Familienberatung
  • Theorie und Praxis einer Methode der Lebens- und Sozialberatung
  • Psychosoziale Interventionsformen und prozessuale Diagnostik in der Beratung
  • verschiedene Themen der Lebens- und Sozialberatung gemäß der Berufsumschreibung in § 119 GewO 1994
  • Einführung in spezielle Beratungsfelder wie Supervision, Selbsterfahrung, Coaching, Mediation
  • Beratung nach dem Familienförderungsgesetz

Krisenintervention
  • Erkennen von Krisen
  • Krisensymptome
  • Verlaufsformen von Krisen
  • Interventionen bei Krisenverläufen – Überweisung und Kooperation

Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Lebens- und Sozialberatung
  • Familienrecht
  • Berufsrecht
  • Allgemeine Rechtsfragen

Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Buchführungspflichten
  • Betriebsführung
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Kalkulation und Verrechnung
  • Marketing für Lebens- und Sozialberater*innen

Berufsethik und Berufsidentität
  • ethische Grundfragen
  • Standes- und Ausübungsregeln
  • Berufsbild und Tätigkeitsbereiche
  • Berufsidentität und Berufsorganisation

Das musst du unbedingt wissen!

Dein Mehrwert und der große Unterschied – nur für DICH!

Nicht nur, dass es hier um die fundierteste und wissenschaftlich belegteste Ausbildung im mentalen Bereich geht, nein. Es gibt drei Punkte, die uns in der Mindstyle-Academy sehr wichtig sind. Ein Coach muss aus der Ausbildung kommen und nicht nur damit arbeiten können, das Wissen um die Techniken und Werkzeuge haben, sondern auch Geld verdienen. Daraus ergeben sich 3 Hürden, und somit ist ESSENTIELL Folgendes NOTWENDIG:

  1. Marketing:
    Du kannst das beste Produkt der Welt haben, wenn aber niemand weiß, dass es Dich und dieses Produkt gibt, dann wirst Du kein Geld verdienen. Nun ist Marketing ein riesiges Thema für sich und sicherlich ein komplett eigener Job für sich. Wir werden gemeinsam in der Ausbildung Marketing als Fach haben. Darüber hinaus hat jeder Absolvent nach der Ausbildung die Möglichkeit, sich unserem Marketing-System anzuschließen. Wir übernehmen alles, was notwendig ist, um dich nach vorne zu bringen!
     
  2. Verkauf:
    Aus meiner 10-jährigen Erfahrung als Coach und Trainer habe ich eines fast ausschließlich bei anderen Trainern und Coaches bemerkt: Sie wollen nicht verkaufen! In solch einem Fall wirst du ebenfalls kein Geld verdienen. Deshalb hat jeder Absolvent nach der Ausbildung auch hier die Möglichkeit, in unser Verkaufsprogramm zu gehen. Das bedeutet, dass wir im Vorfeld während der Ausbildung schon Produkte für Dich entwickelt haben – inklusive Deiner individuellen Positionierung –, die es zu verkaufen gilt. Das wird dann unser Verkaufssystem für dich bewerkstelligen können.
     
  3. Netzwerk:
    Mit Abschluss der Ausbildung kannst du in ein unvergleichliches internationales Netzwerk einsteigen. Auch hier gilt: Die richtigen Menschen zu kennen, ist ein notwendiger Boost für dein eigenes Unternehmen.
     

Und es gibt noch einen 4. Punkt, den ein Absolvent aus meiner Ausbildung nutzen kann:

Der Eintritt in die Welt der Speaker:
Der Eintritt in die Welt der Speaker: Im deutschsprachigen Raum besteht für Dich die Möglichkeit, vor und für Unternehmen und Events zu Deinem Thema und in Deiner Nische zu sprechen. Diese Speaking-Events sind nicht nur lukrativ, sondern bieten Dir auch die Möglichkeit, medial gesehen zu werden! Wir freuen uns, wenn wir Dich in unsere Redner-Agentur aufnehmen können!



Was gibt es noch zu sagen?

NICHTS! Dein Interesse ist bis hierher nur gewachsen? Dann werden wir gemeinsam eines machen: Ein persönliches Gespräch via Telefon oder Video-Konferenz! Das ist der nächste Schritt zu deiner Aufnahme in die Mindstyle-Academy! Schicke mir eine Anfrage per Mail an hello@mindstyle.academy mit dem Betreff „GESPRÄCH AUSBILDUNG“ oder fülle das Bewerbungsformular aus, und ich werde dich über den Gesprächstermin informieren.

Förderungen

Österreich

In Österreich kann der Bildungszuschuss der Arbeiterkammer angefragt werden. Grundsätzlich ist dieser nicht rückzahlbare Zuschuss seitens der AK genehmigt. Die Arbeiterkammer stellt ein paar Anforderungen zur Einlösung des Zuschusses an. Nach Start der Ausbildung kann der Antrag gestellt werden. Die Auszahlung erfolgt immer nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung. Die Höhe des Zuschusses liegt bei max. 2.400,- €. Die Höhe des Zuschusses ist im Maximum und je nach individuellem Fall unterschiedlich hoch.

Auch über das AMS gibt es Fördermöglichkeiten:
https://www.ams.at/arbeitsuchende/aus-und-weiterbildung/so-foerdern-wir-ihre-aus--und-weiterbildung-

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit der Bildungskosten. Hier die Informationen unter folgendem Link:
https://www.bmf.gv.at/themen/steuern/arbeitnehmerinnenveranlagung/

We use cookies
Diese Website verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.